Leichte Verbesserung in 2014 – starke Einbussen für das laufende Jahr erwartet

Das zurückliegende Jahr schloss die Schweizer Giesserei-Industrie über alle Werkstoffgruppen hinweg gesehen bei den abgelieferten Tonnagen gesamthaft mit einem leichten Minus von 1,2 Prozent auf 65’530 Tonnen gegenüber dem Vorjahr ab. Dies gab heute der Giesserei-Verband der Schweiz (GVS) anlässlich eines Presse-Tables bekannt.

Das Jahresergebnis dokumentiert die tendenziell positive, aber hochsensible Situation, in der sich die Schweizer Giessereiunternehmen befanden, als der Euro-Mindestkurs am 15. Januar 2015 durch die SNB aufgehoben wurde. Demzufolge fallen die Prognosen für das laufende Jahr eher pessimistisch aus.

Download (PDF, 981KB)