GUSSNEWS Juni 2015

Neben Frankenschock und Auslastungsprobleme drückt vor allem der fehlende Nachwuchs unsere Branche. Damit stehen wir allerdings nicht alleine da und entsprechend wird um die jungen Nachwuchskräfte allseitig gebuhlt. Der Verband hat dazu schon viel unternommen und gute Rahmenbedingungen geschaffen: mit überarbeiteten Berufsbildern, Lehrlings-Einführungskursen, Berufsschule und Weiterbildungsmöglichkeiten, Präsenz mit Stand an Lehrlingsmessen und einer Lehrlingskampagne mit Youtube-Film sowie genereller Imageförderung.

Der Verband kann jedoch aufgrund seiner beschränkten finanziellen und personellen Ressourcen nur die Basis legen. Die konkrete Anwerbung von Nachwuchskräften aus ihrer Region und den Abschluss der Lehrverträge können nur die Giessereien vor Ort selber übernehmen. Wollen wir unser Ziel von 15 neuen Lehrlingen pro Jahr erreichen, müssen alle Giessereien einen entsprechenden Effort leisten.

Zur Unterstützung dazu wird der Vorstand in den nächsten Wochen einen Leitfaden erarbeiten, der Ihnen als Ideenpool und Nachschlagewerk für die firmeneigene Lehrlingswerbung dienen soll. Nachwuchsförderung kann man nicht den Anderen überlassen, sondern es braucht das Engagement jedes Einzelnen.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Erfolg

Download (PDF, 1.4MB)